Werbung

Mann mit Schussverletzung auf offener Straße entdeckt

Rehlingen-Siersburg: Uns haben mehrere Leseranfragen zu einem tragischen Vorfall heute Morgen im Ortsteil Rehlingen erreicht. Dort hört ein Anwohner zunächst gegen 7.30 Uhr einen lauten Knall. Kurze Zeit später findet ein weiterer Anwohner einen schwer verletzten Mann in der Feldstraße auf dem Boden liegen.

Weiter nach der Werbung
Er ist blutüberströmt und hat eine Schussverletzung im Kopf! Über Notruf wird Hilfe gerufen, sofort rücken ein Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber zum Ort des Geschehens aus. Der Mann am Boden hat den Schuss überlebt, aber er ist schwer verletzt.
Weiter nach der Werbung
Vom Notarzt wird er vor Ort erstversorgt, danach mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Dort kämpfen die Ärzte nun um sein Leben, der Zustand ist allerdings kritisch.
Weiter nach der Werbung
 Die Polizei bestätigt den Vorfall. Die Beamten nehmen bereits kurz nach Meldung des Geschehens erste Ermittlungen zum Tathergang auf. Derzeit gehen die Beamten einem Sprecher des Landespolizeipräsidiums zufolge nicht von einem Fremdverschulden oder einem Unfall aus. Dass Kinder auf dem Weg zur Schule den Mann aufgefunden hätten, trifft laut Polizei nicht zu. Ob der Mann die Waffe legal besessen hat, wird nun geprüft.

Hilfe für Betroffene: Wenn auch dich Suizidgedanken beschäftigen sollten, findest du unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 / 111 0 111 bei der Telefonseelsorge rund um die Uhr anonym Hilfe und Beratung. Um mögliche Nachahmungen zu vermeiden, berichten wir nur über Suizidfälle, wenn die Tat große Aufmerksamkeit erfahren hat beziehungsweise ein Unfall oder eine Straftat nicht auszuschließen sind.

Auch interessant: