Unter Fans desselben Vereins: Massenschlägerei nach Saar-Derby

Weiter nach der Werbung

Bous: Nach dem Saar-Derby zwischen dem 1. FC Saarbrücken und der SV Elversberg am gestrigen Samstag kommt es am Abend zu einer wüsten Schlägerei zwischen rivalisierenden Fußballfans. Allerdings nicht in Saarbrücken oder in Spiesen-Elversberg – sondern in Bous! Zeugen teilen der Polizei gegen 20 Uhr mit, dass es in der Saarbrücker Straße gerade zu einer Massenschlägerei kommt. Beteiligt sind zwischen etwa 15 bis 20 Personen unterschiedlicher Altersklassen. Die Akteure attackieren sich gegenseitig mit Faustschlägen, Tritten und Glasflaschen.

Weiter nach der Werbung

Es gibt Verletzte, die Beteiligten ziehen sich allerdings nur leichte Blessuren zu. Irre an dem ganzen Vorfall: Die beiden Gruppen, die aufeinander einschlagen, sind Fan-Lager desselben Vereins! Allerdings betiteln sich die Gruppierungen gegenseitig jeweils nicht als echte Fans und haben deshalb Streit. Nach der Mitteilung fährt die Polizei mit mehreren Kommandos zur Einsatzörtlichkeit und verhindert weitere Übergriffe. Neben Beamten des Landespolizeipräsidiums sind auch mehrere Kommandos der Bundespolizei an dem Einsatz beteiligt. Einer der Tatverdächtigen flüchtet noch vor dem Eintreffen der Polizei am Steuer eines Autos vom Ort des Geschehens.

Weiter nach der Werbung

Es gelingt den Beamten jedoch, den Mann nach kurzer Verfolgung anzuhalten. Weil der Fußballfan offensichtlich zu alkoholisiert zum Autofahren ist, muss ihm eine Blutprobe entnommen werden. Auch seinen Führerschein muss der 46-jährige aus Saarwellingen abgeben. Zwei in die Schlägerei verwickelte Personen müssen vom Rettungsdienst vor Ort behandelt werden. Ob sie in ein Krankenhaus verbracht werden, ist nicht bekannt. Es werden mehrere Strafanzeigen gefertigt, die Ermittlungen laufen. Das Fußballspiel selbst endet für den FCS übrigens in einem Debakel: Die Saarbrücker werden von den Elversbergern mit 4:0 besiegt. Somit kann die SVE den Vorsprung auf den FCS auf 14 Punkte vergrößern.

Weiter nach der Werbung