Werbung

Wasser an Forellenhof abgelassen und Fische zum Sterben auf Boden gelegt

Heusweiler: Dreiste Aktion an den Weihnachtstagen am Forellenhof im Ortsteil Niedersalbach! In der Nacht zum zweiten Weihnachtsfeiertag dringen zwei Personen in die Anlagen des Forellenhofs ein. Sie stehlen nicht nur Fische, sondern manipulieren auch an der Anlage. Auf ihrer Facebook-Seite schreiben die Betreiber:
Werbung
„Hallo an die beiden, die heute Nacht nichts besseres zu tun hatten, als auf der Anlage die Fische zu stehlen. Schlimmer noch, dass ihr die Becken abgelassen habt und die großen Fische, die ihr wohl nicht mehr tragen konntet und die nicht durch die Rohre gingen, elend sterben mussten.“
Werbung
Tatsächlich ist auf Fotos des Forellenhofs zu sehen, wie verendete Fische im Dreck liegen gelassen worden sind. Es ist nicht das erste Mal, dass die Einrichtung heimgesucht wird. Deshalb hat man Überwachungsanlagen auf dem Gelände installiert. Auf Facebook schreiben die Betreiber weiter:
Werbung
„Aber wir haben Kameras, und ich kann mit 90-prozentiger Sicherheit sagen, dass ich einen kenne. Du kannst dir ja jetzt vorstellen, wie der weitere Ablauf ist. Ich gebe dir jetzt die einmalige Gelegenheit, den Schaden zu regulieren, ich denke dabei an deine Familie und deine weitere Zukunft. Solltest du dich bis heute 17 Uhr nicht melden, übergebe ich es der Polizei.“

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/GMZ