Werbung

Weil der Alarm sie nervte: Frau baut Rauchmelder im Hotelzimmer ab

St. Ingbert: Gestern Abend löst die Brandmeldeanlage eines Hotels in der Ensheimer Straße aus. Um 20.22 Uhr wird die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert-Mitte zu dem betreffenden Gebäude alarmiert. Die Feuerwehr rückt mit einem Löschfahrzeug, dem Drehleiterwagen und einem Kommandowagen an. Weitere Kräfte stehen im Gerätehaus in Bereitschaft, um im Ernstfall binnen weniger Augenblicke am Ort des Geschehens sein zu können.
Werbung
Bei der Erkundung stellen die Feuerwehrleute schnell fest, was die Brandmeldeanlage ausgelöst hat: Schuld ist flambierter Fisch! Nachdem sichergestellt ist, dass es keinen echten Brand gibt, soll die Brandmeldeanlage zurückgesetzt werden. Allerdings ist das aus irgendeinem Grund nicht möglich. Die Anlage zeigt die Störung eines Rauchmelders in einem der Hotelzimmer an.
Werbung
Daraufhin suchen Kräfte das Zimmer auf und finden die Ursache: Der Rauchmelder ist von der Decke abgeschraubt worden! Die Frau, die in diesem Zimmer übernachtet, fühlte sich nach Angaben der Feuerwehr durch den piependen Rauchmelder gestört.
Werbung
Statt das Gebäude zu verlassen, schraubte die Frau den Lebensretter kurzerhand von der Decke ab. Erst, nachdem der Melder wieder angeschraubt worden ist, funktioniert die Brandmeldeanlage wieder korrekt und die 13 Helfer der Feuerwehr können den Einsatz beenden.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/UrE