Wieder saarländischer Biker in Rheinland-Pfalz tödlich verunglückt

Tawern: Schon wieder stirbt ein saarländischer Motorradfahrer im benachbarten Rheinland-Pfalz. Am heutigen Sonntagnachmittag ist eine achtköpfige Gruppe von Motorradfahrern aus dem Saarland auf der L 136 zwischen den Ortschaften Tawern und Fellerich unterwegs. Die Landstraße liegt in der Nähe der B 51 und ist rund 15 Kilometer von der saarländischen Grenze entfernt. Gegen 14.30 Uhr kommt den Motorradfahrern in einer scharfen Kurve am Ortsausgang von Fellerich ein grauer Ford EcoSport entgegen. Es kommt zum Zusammenstoß zwischen einem 57-jährigen Biker aus Püttlingen und dem SUV aus dem Raum Trier. Beide Fahrzeuge werden in die Böschung geschleudert. Augenzeugen wählen den Notruf.

Weiter nach der Werbung
Die Freiwillige Feuerwehr aus Tawern, der Rettungshubschauer Air Rescue aus Luxemburg, ein Notarztfahrzeug aus Saarburg, ein Rettungswagen aus Konz und die Rufbereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes Saarburg mit einem weiteren Rettungswagen eilen zur Unfallstelle. Für den verunglückten Motorradfahrer kommt allerdings jede Hilfe zu spät, der Biker stirbt noch auf der Landstraße.
Weiter nach der Werbung
Die Polizeiinspektion Saarburg rückt mit zwei Streifenwagen an, für Luftbildaufnahmen zur Rekonstruktion des Hergangs ist ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Beide Fahrzeuge müssen von einem Bergungsunternehmen abgeschleppt werden, der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Die L 136 ist während der Rettungsarbeiten und der anschließenden Unfallaufnahme rund zwei Stunden lang voll gesperrt. Es handelt sich bereits um den dritten Motorradfahrer aus dem Saarland, der innerhalb von kurzer Zeit im benachbarten Rheinland-Pfalz ums Leben kommt:
Weiter nach der Werbung
Am 17. April war ein 22 Jahre alter Motorradfahrer aus Tholey mit seiner rot-weißen Honda zwischen den Ortschaften Pellingen und Steinbachweiher auf der B 268 tödlich verunglückt. Am 26. April war ein 56-jähriger Überherrner mit seiner Ducati 1200 nur wenige Kilometer weiter bei einem Unfall verstorben.

Werbung