Werbung

Wildschweine jagen Passanten durch Innenstadt, Sau im Supermarkt erschossen

Püttlingen: Wilde Szenen heute Vormittag in der Püttlinger Innenstadt. Am Morgen läuft Augenzeugenberichten zufolge eine Wildschweinrotte von bis zu zehn Tieren über den Marktplatz und verfolgt Passanten. Fußgänger retten sich in naheliegende Geschäfte. Doch auch ein Wildschwein rennt in einen Laden. Die Bache stürmt in den Tedi, dessen Türe weit offen steht.
Werbung
Im Geschäft randaliert das Tier, reißt die Ware aus den Regalen. Das Personal flüchtet, die Polizei rückt an. Mehrere Kommandos riegeln den Marktplatz ab, ein Streifenwagen wird so dicht an der Tür zum Tedi geparkt, dass das Wildschwein nicht mehr raus kann.
Werbung
Zunächst ist geplant, das Tier zu betäuben und es dann aus dem Geschäft zu bringen. Der Jagdausübungsberechtige wird gerufen. Vor Ort wird nach sorgfältiger Abwägung entschieden: Das Tier ist zu gefährlich, es muss erlegt werden.
Werbung
Der Jäger tötet das Tier in einem günstigen Moment mit einem gezielten Schuss, sodass es nicht leiden muss.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/EJ6