Werbung

Zoos, Wolfspark, Gondwana, Spielplätze: Diese Einrichtungen sind jetzt wieder geöffnet

Saarbrücken: Ab Morgen ist es so weit. Nachdem die neue Corona-Verordnung der saarländischen Landesregierung in Kraft tritt, dürfen zahlreiche Einrichtungen wieder öffnen, über deren Besuch sich vor allem Kinder und Eltern freuen werden.Spielplätze:
In jeder Stadt oder Gemeinde darf die Verwaltung selbst entscheiden, ob die Spielplätze geöffnet werden. Das hängt in jedem Einzelfall davon ab, wie der jeweilige Spielplatz beschaffen ist und ob sich beispielsweise Abstandsegeln einhalten lassen.

Zoo Saarbrücken:
Der Zoo in der Landeshauptstadt öffnet am morgigen Montag seine Pforten. Es gilt die Abstandsregel von 1,50 Meter, im Kassenbereich zudem die Maskenpflicht. Die Tierhäuser bleiben noch geschlossen, die Schaufütterungen entfallen. Auch die Spielplätze bleiben vorerst noch geschlossen. Die Öffnungszeiten sind täglich von 8.30 Uhr bis 18 Uhr, letzter Einlass ist um 17 Uhr. Das Zoo-Bistro „Futterhaus“ ist für den Kauf von Getränken, Eis und kleinen Speisen zum Mitnehmen geöffnet. Zudem bittet der Zoo, mit EC-Karte zu zahlen oder Tickets online zu lösen.

Weiter nach der Werbung
Zoo Neunkirchen:
Auch der Neunkircher Zoo ist ab morgen wieder für euch da. Öffnungszeiten täglich von 8.30 bis 18 Uhr, die Abstandsregeln sollten insbesondere im Kassenbereich, aber auch sonst überall im Zoo eingehalten werden. Es gibt Desinfektionsstationen. Die Toiletten sind geöffnet und werden natürlich mehrmals am Tag intensiv gereinigt und desinfiziert. Die Wege sind mit orangenen Safari-Pfeilen markiert, sodass man in einem Einbahnstraßensystem durch den Zoo kommt, ohne in einer Sackgasse zu landen oder anderen Besuchern auf engen Wegen entgegenzulaufen. Die Kioske sind geöffnet, es gibt einige wenige Sitzmöglichkeiten mit Abstand. Tierfutter kann man vorerst nicht kaufen. Tierhäuser, die Spielplatzanlagen, Spielgeräte und Buddelplätze bleiben geschlossen, Schaufütterungen fallen aus. Es darf nur eine limitierte Anzahl an Besucher gleichzeitig im Zoo unterwegs sein.
Weiter nach der Werbung
Wolfspark Werner Freund Merzig:
Ab Montag ist auch der Wolfspark Werner Freund wieder geöffnet. Besucher können zwischen neun und 17 Uhr vorbeischauen. Auch hier muss auf einen guten Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 Metern zu den anderen Besuchern geachtet werden. Eine Maske sollte laut Betreiber zum eigenen Schutz und dem Schutz der anderen auch getragen werden. Wie schon vor der Corona-Krise gilt, dass Hunde im Wolfspark nicht mehr erlaubt sind.
Weiter nach der Werbung
Gondwana – das Praehistorium:
Die Dinosaurier-Erlebniswelt in Landsweiler-Reden darf auch wieder öffnen. Der Betreiber informiert: „Gondi ist schon ganz aufgeregt. Wir dürfen öffnen! Genauer Termin und alles, was ich weiß, werde ich euch nächste Woche schreiben. Meine lieben Kollegen und das ganze Praehistorium winken euch zu und schicken saurierstarke, liebe Grüße!“ Möglicher Öffnungstermin könnte der kommende Samstag sein.

Auch interessant: