Zu schnell unterwegs: Junge Frau bei Unfall eingeklemmt und schwer verletzt

Völklingen: Am gestrigen Mittwochnachmittag kommt es auf der Völklinger Röchlinghöhe zu einem Verkehrsunfall. Dabei wird eine 24 Jahre alte Frau schwer verletzt. Die Frau ist gegen 14 Uhr in der Trierer Straße mit ihrem grauen Citroën aus Richtung Innenstadt kommend in Fahrtrichtung Bous unterwegs. Kurz nach dem Ortseingang zur Röchlinghöhe verliert sie plötzlich in einer Linkskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Weiter nach der Werbung
Der Kleinwagen kommt nach rechts von der Fahrbahn ab, fährt erst über den Gehweg und mäht danach ein Verkehrszeichen um. Dann streift der Citroen einen Baum und landet schließlich vor einem Laternenmast in Unfallendstellung. Die 24-jährige Autofahrerin, die sich alleine im Fahrzeug befindet, wird in ihrem Wagen schwer verletzt eingeklemmt. Jemand wählt den Notruf, die Freiwillige Feuerwehr Völklingen rückt umgehend mit sechs Fahrzeugen aus den Löschbezirken Stadtmitte und Luisenthal zur Unfallstelle aus.
Weiter nach der Werbung
Auch Rettungsdienst und Polizei fahren in die Trierer Straße. Vor Ort bestätigt sich die Meldung, dass eine Person im Auto eingeschlossen ist. Die Helfer sichern die Einsatzstelle ab und entfernen nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst die Fahrertür mit hydraulischem Gerät. Dann wird die Frau mit Hilfe eines sogenannten Spineboards so schonend wie möglich aus dem Auto gerettet. Gleichzeitig stellen die Helfer den Brandschutz sicher und streuen ausgelaufene Betriebsmittel ab.
Weiter nach der Werbung
Der Rettungsdienst bringt die Frau, die ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten hat, ins Klinikum Saarbrücken auf den Winterberg. Die Polizei nimmt in der Zwischenzeit die Ermittlungen zur Unfallursache auf. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist überhöhte Geschwindigkeit Grund für den Crash. Es entsteht hoher Sachschaden, das Unfallauto ist nur noch Schrott wert. Während der Rettungsarbeiten kommt es zu Verkehrsbehinderungen auf der Röchlinghöhe.

Werbung