Zwei Verletzte: Saarbrücker Nachtschwärmer von Jugendgang überfallen

Saarbrücken: Brutaler Überfall in der Nacht zum heutigen Sonntag in er Saarbrücker Innenstadt. Um 2.08 Uhr sind zwei 24 Jahre alte Frauen und ihr 27 Jahre alter Begleiter in der City unterwegs. Vor dem Staatstheater am Tbilisser Platz werden die drei Saarbrücker plötzlich von einer Personengruppe angesprochen, die ihnen gänzlich unbekannt ist.

Weiter nach der Werbung
Die vier Männer und zwei Frauen fordern die Nachtschwärmer dreist zur Herausgabe von Bargeld auf. Als die Opfer sich weigern, wird einer 24-Jährigen von einem der Täter die Handtasche entrissen. Die Frau fällt dabei zu Boden und verletzt sich am Kopf. Ihr 27-jähriger Begleiter wird von der Tätergruppe mit Fäusten geschlagen und erleidet dabei erhebliche Verletzungen an Nase, Mund und Auge.
Weiter nach der Werbung
Die zweite 24-jährige Begleiterin bleibt bei dem Überfall unverletzt. Die beiden anderen müssen zur medizinischen Behandlung mit dem Rettungswagen ins Klinikum Saarbrücken auf den Winterberg verbracht werden. Die Täter flüchten unterdessen zu Fuß in unbekannte Richtung und lassen die geraubte Handtasche unterwegs liegen. Sie erbeuten lediglich eine sehr geringe Menge an Bargeld.
Weiter nach der Werbung
Die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt wird über den Vorfall informiert und beginnt umgehend mit allen verfügbaren Kommandos eine Nahbereichsfahndung. Die Täter können jedoch unerkannt entkommen. Gegenüber der Polizei können die Überfallenen nur sehr vage Beschreibungen der Tätergruppe abgeben. So sollen die Angreifer alle Anfang 20 sein. An einem der Männer sei auffällig, dass er einen Oberlippenbart habe und einen Hoodie getragen haben soll. Eine der Täterinnen soll lange, dunkle Dreadlocks haben.
Weiter nach der Werbung
Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu der gesuchten Personengruppe machen kann. Wer etwas gesehen hat oder die Gruppe kennt, wird gebeten, die Polizeiinspektion-Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer 0681 / 9321-233 zu kontaktieren.

Werbung