Werbung

Zwei Männer horten 30 Kilo Drogen und hunderte Waffen

Wadgassen: In der Nacht zum Sonntag gegen ein Uhr kontrollieren Einsatzkräfte des Zolls in Wadgassen einen 41 Jahre alten Mann und seinen 43 Jahre alten Bekannten. Die beiden sind in einem Taxi unterwegs, das Fahrtziel ist das Electromagnetic Festival im Völklinger Weltkulturerbe. Bei einer Durchsuchung kommt raus, dass die beiden Männer kleinere Mengen an Marihuana, Kokain, Amphetamin und Ecstasy-Tabletten dabeihaben. Und zwar versteckt in ihren Unterhosen und einem präparierten Gürtel. Die Polizei wird eingeschaltet und nimmt die Ermittlungen auf. Noch am frühen Sonntagmorgen durchsuchen die Rauschgiftfahnder des Landespolizeipräsidiums Saarbrücken die beiden Wohnungen der Männer im Kreis Merzig.
Werbung
Volltreffer! Es werden mehr als 30 Kilogramm verschiedener Rauschgiftarten, mehrere Hundert Stichwaffen und Messer sowie Schnaps und Zigaretten in größeren Mengen aufgefunden, die möglicherweise nicht ordnungsgemäß verzollt worden sind. Die großen Mengen legen den Verdacht nahe, dass die Drogen und auch Alkohol und Zigaretten keineswegs für den Eigenbedarf bestimmt sind.
Werbung
Im Einzelnen finden die Ermittler fast 20 Kilogramm Amphetamin, fast fünf Kilogramm Marihuana, über sieben Kilogramm Haschisch, eine größere Menge an Ecstasy-Tabletten sowie einige Gramm Chrystal Meth und Kokain. Dazu mehr als 2000 Zigaretten und mehrere Hundert Liter Schnaps. Auch das Waffenarsenal des Duos ist gewaltig: In beiden Wohnungen lagern mehrere Hundert Stichwaffen und Messer.
Werbung
Außerdem wird eine Pistole entdeckt, die sich als Schreckschusswaffe herausstellt. Möglicherweise sollten die Waren über einen illegalen Internethandel vertrieben werden. Gegen beide Männer erlässt ein Haftrichter Haftbefehl. Der 43-Jährige sitzt nun in der JVA Saarbrücken auf der Lerchesflur. Der Haftbefehl gegen den 41-Jährigen wird unter Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/ax7