Werbung

Mutmaßlich berauschter Fahrer verletzt Familie mit Kindern bei Unfall schwer

Merzig: Schwerer Verkehrsunfall heute Nachmittag auf der B 51 zwischen den Stadtteilen Besseringen und Ballern. Der 23 Jahre alte Fahrer eines älteren roten Renault Clio ist gegen 15.30 Uhr in Schlangenlinien auf der Bundesstraße unterwegs. Auf einer Brücke prallt sein Kleinwagen frontal in einen entgegenkommenden roten Ford Focus, in dem eine Familie unterwegs ist. Die Freiwillige Feuerwehr rückt aus, um eingeklemmte Fahrzeuginsassen zu befreien. Der 46 Jahre alte Vater, die 38 Jahre alte Mutter sowie die beiden Kinder, ein zwölfjähriger Junge und ein 14 Jahre altes Mädchen, werden allesamt schwer verletzt. Die Kinder werden mit dem Saarbrücker Rettungshubschrauber Christoph 16 und einem Heli der luxemburgischen Air Rescue ins Klinikum Saarbrücken auf den Winterberg sowie ins Klinikum Mutterhaus nach Trier geflogen.
Werbung
Auch die Eltern und der Unfallverursacher kommt mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Unfallverursacher unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln am Steuer gesessen hat. Ihm wir eine Blutprobe entnommen.
Werbung
Denn: In seinem Renault finden die Beamten leere Alkohol-Flaschen, Cannabis und ein noch nicht näher bestimmtes weißes Pulver. Die genaue Unfallursache ist allerdings noch unklar, die Ermittlungen dauern an. Beide Autos sind nach dem Zusammenstoß nur noch Schrott wert und müssen von einem Bergungsunternehmen abgeschleppt werden. Es entsteht ein Sachschaden von geschätzt etwa 25 000 Euro. 
Werbung
Die Unfallstrecke gleicht nach dem Zusammenstoß einem Schlachtfeld. Wegen der Rettungsarbeiten und der anschließenden Bergung der Fahrzeuge sowie der Fahrbahnreinigung muss die Strecke für rund drei Stunden voll gesperrt werden, der Verkehr wird umgeleitet. Mittlerweile ist die Fahrbahn wieder freigegeben.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/YPb