Werbung

31-Jähriger baut Unfall nach Verfolgungsjagd mit der Polizei

Nalbach: Gestern Nachmittag fällt Beamten der Bundespolizeiinspektion in Bexbach ein Fahrzeug auf der B 269 in der Nähe von Nalbach auf. Als die Polizisten den Wagen einer Kontrolle unterziehen wollen und ihm deutliche Zeichen zum Anhalten geben, tritt der Fahrer plötzlich aufs Gas. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt verliert der Flüchtende die Kontrolle über sein Fahrzeug und baut einen Unfall. Doch das kann den Mann nicht stoppen. Er steigt aus seinem Wagen und setzt die Flucht zu Fuß fort.

Weiter nach der Werbung
Aber auch das bringt nichts: Schon nach wenigen Metern hat die Flucht ein Ende, die Beamten der Bundespolizei holen den Mann ein und nehmen ihn vorläufig fest. Wie sich herausstellt, handelt es sich um einen 31 Jahre alten Deutschen. Spätere Ermittlungen ergeben, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Doch das ist noch nicht alles.
Weiter nach der Werbung
Bei der Durchsuchung des Fluchtfahrzeugs werden Drogen aufgefunden. Außerdem ist der Wagen mit französischen Kennzeichen versehen, die nicht zu dem Fahrzeug gehören.
Weiter nach der Werbung
Zu guter Letzt prüft die Polizei nun, ob das Fahrzeug unter Einfluss von Alkohol oder Drogen geführt wurde, diese Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Die Bundespolizei überstellt den Mann an die Polizeiinspektion Saarlouis zur weiteren Bearbeitung.