Werbung

99-jähriger Pflegepatient stirbt nach Wohnungsbrand

Saarbrücken: Traurige Wendung nach dem schlimmen Wohnungsbrand am Donnerstagmorgen im Stadtteil Gersweiler. Einer der beiden bettlägerigen Pflegepatienten, die von der Feuerwehr gerettet wurden, ist in der Nacht zum Freitag seinen schweren Verletzungen erlegen. Der Mann wurde 99 Jahre alt. Neben ihm wurde auch eine 93-jährige Frau, ebenfalls bettlägerig und pflegebedürftig, sowie vier weitere Bewohner gerettet. Kurz nach zwei Uhr wurde das Feuer in der Kirchenstraße gemeldet. Aus bisher unklarer Ursache brannte es plötzlich im Schlafzimmer, das Feuer breitete sich auf den gesamten Wohnbereich aus. Die ersten der rund 40 Einsatzkräfte mit sechs Fahrzeugen waren bereits wenige Minuten nach der Alarmierung vor Ort und begannen mit den Lösch- und Rettungsarbeiten. Alle Betroffenen wurden vor Ort vom Notarzt untersucht, vier waren nur leicht verletzt. Die beiden Pflegepatienten kamen schwer verletzt mit massiven Rauchvergiftungen und Verbrennungen in Saarbrücker Krankenhäuser. Die Wohnung ist unbewohnbar, die Polizei ermittelt noch immer die Brandursache.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/fjW