Ab heute wieder mehr Freiheiten im Saarland: Manche Betriebe machen mit, andere nicht

Saarbrücken: Seit dem heutigen Dienstag dürfen viele Unternehmer im Saarland aufgrund von Lockdown-Lockerungen den Betrieb wieder aufnehmen. Unter anderem dürfen Gastronomen in ihren Außenbereichen wieder Kunden vor Ort bewirten, Fitnessstudios dürfen wieder genutzt werden und Kinos wieder Filme vor Publikum zeigen. Aber nicht alle Betriebe machen davon Gebrauch, viele aus nachvollziehbaren Gründen. So teilt das Restaurant „Tomate 2“ in Saarbrücken mit:

Weiter nach der Werbung
„Das propagierte saarländische „Modell“ der Öffnung hat uns noch nicht überzeugt. Deshalb haben wir entschieden, diese Woche nicht zu öffnen. Wir möchten genauer wissen, wie dieses „Modell“ wissenschaftlich begleitet und abgesichert wird: Warum etwa benötigen fünf Gäste an einem Tisch keinen negativen Test – bei einer Gruppe bis zehn Personen jedoch alle? Wie wird der Test-Nachweis geführt usw.?“ Auch die „Relax Sport- und Freizeitanlage“ in Ensdorf berichtet über Probleme:
Weiter nach der Werbung
„Wir haben uns nach der Ansprache umgehend mit den jeweiligen Behörden inklusive dem Ordnungsamt in Verbindung gesetzt. Leider haben wir bis am Donnerstag Abend, 01.04.21, vom Ordnungsamt kein zufriedenstellendes Feedback bekommen. Laut deren Aussage muss jeder Kunde einen tagesaktuellen, negativen, von einem Testzentrum durchgeführten und bestätigten Corona Test vorweisen. Das gleiche gilt uneingeschränkt für alle Mitarbeiter. Des weiteren herrscht überall Maskenpflicht, also vom Parkplatz bis hin zum Training und zurück. Wir dürfen keine Umkleiden öffnen, keine Kurse können stattfinden und Squash ist auch nicht möglich. Also bei aller Dringlichkeit ist uns unter diesen Voraussetzungen eine Öffnung ab Dienstag, 06.04.21 nicht möglich. Zumal das Infektionsgeschehen noch immer zu wechselhaft ist. Wir finden es auch nicht zumutbar, sollten die Zahlen steigen und die Notbremse in Kraft tritt, wir dann sofort wieder schließen müssen. Das schaffen wir weder wirtschaftlich noch emotional.“
Weiter nach der Werbung
Andere, wie das Imbiss-Lokal „Bit am Markt“ in Völklingen, sind hingegen von Anfang an dabei: „5 Leute aus 2 Haushalten dürfen wir ohne Test bedienen!!! Wir bemühen uns, euch den Außenbereich so schön wie möglich zu gestalten! Leider haben wir auf das Wetter keinen Einfluss!! Ich hoffe wir dürfen trotzdem liebe Gäste begrüßen! Wir haben auch Decken, gegen die Kälte !! Die Hoffnung stirbt zuletzt!“

Werbung