Werbung

Aktuell filmreifer Verkehrsunfall auf Landstraße bei Neunkirchen

Neunkirchen: Spektakulärer Verkehrsunfall am Samstagabend auf der L 287 bei Neunkirchen. Es ist etwa 19.30 Uhr, die Fahrbahn auf der Landstraße zwischen der Anschlussstelle zur A 8 und dem Stadtteil Wellesweiler ist regennass. Aus bislang noch ungeklärter Ursache stoßen plötzlich in einer langgezogenen Kurve drei Fahrzeuge zusammen. Ob sie alle in gleicher Fahrtrichtung oder entgegengesetzt unterwegs waren, ist ebenfalls noch nicht bekannt. Die drei Wagen werden umhergeschleudert. Am Ende steht ein weißer Mazda CX-3 aus dem rheinland-pfälzischen Pirmasens an der rechten Leitplanke in Richtung Autobahn.

Weiter nach der Werbung
Daneben gequetscht steht in umgekehrter Richtung ein silberfarbener Seat Leon mit Saarlouiser Kreiskennzeichen. Am Wildesten erwischt es einen weißen Ford Fiesta ST, zugelassen im Regionalverband Saarbrücken: Der Sportwagen landet mit dem Heck auf der Leitplanke, die Schnauze des Autos hängt auf der Straße. Die Freiwillige Feuerwehr wird zu dem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Rund 20 Helfer der Löschbezirke Furpach und Wellesweiler sowie der Wehrführer sind bereits nach wenigen Minuten an der Unfallstelle.
Weiter nach der Werbung
Dort stellt sich die Situation glücklicherweise so dar, dass niemand in den Wracks eingeklemmt ist. Die Feuerwehr unterstützt den Rettungsdienst bei der Betreuung der Verletzten, außerdem läuft viel Öl aus, das droht, in die Kanalisation zu fließen. Mit Ölsperren aus Bindemittel wird das verhindert. Neben Rettungswagen des Arbeiter-Samariter-Bundes und der Feuerwehr Neunkirchen ist auch Rettungshubschrauber Christoph 16 im Einsatz. Mehrere Verletzte kommen in umliegende Krankenhäuser. Die Unfallstelle ist auch zur Stunde noch gesperrt.
Weiter nach der Werbung
Ein Gutachter ist beauftragt worden, den Streckenabschnitt zu untersuchen und den Unfallhergang zu klären. An den beteiligten Fahrzeugen entsteht Totalschaden, sie müssen später abgeschleppt werden.

Auch interessant: