Werbung

Aktuell Großeinsatz auf dem St. Johanner Markt

Saarbrücken: Großeinsatz am heutigen Samstagnachmittag auf dem St. Johanner Markt in der Landeshauptstadt! An allen Zugängen zu dem beliebten Saarbrücker Treffpunkt sind Polizeifahrzeuge postiert, dutzende Beamte patrouillieren auf dem Markt. Auch das Ordnungsamt ist mit einem Trupp unterwegs. „Jesses, was is da lo passiert?“, will eine ältere Frau wissen, die im Rahmen des Wochenmarkts einen Gemüsestand betreibt. „Zum Glück nichts“, erklärt einer der Polizisten. Damit das auch so bleibt, sind die Beamten überhaupt hier unterwegs. Polizeisprecher Falk Hasenberg:

Weiter nach der Werbung
„Heute führen wir wieder im gesamten Saarland Kontrollen der Corona-Verordnungen durch. Dazu sind verstärkt Beamte auch in der Landeshauptstadt unterwegs.“ Und zwar nicht nur in Streifenwagen, sondern auch als Fußstreifen und mit der Motorradstaffel. Auch Beamte der Bereitschaftspolizei sind in die Maßnahmen eingebunden. Hasenberg: „Wir wollen vor allem der Öffentlichkeit zeigen, dass wir da sind, sodass es gar nicht erst so weit kommt, dass wir eingreifen müssen.“ Seit 14 Uhr läuft der Sondereinsatz, noch bis Mitternacht sind die Trupps saarlandweit unterwegs.
Weiter nach der Werbung
Der Polizeisprecher: „Bisher hat es noch keine Beanstandungen gegeben.“ Das ist leider nicht immer so. Gestern beispielsweise müssen die Beamten mehrfach zu uneinsichtigen Menschen ausrücken. In St. Arnual etwa feiern mehrere Personen auf der Straße eine Party. Auf dem St. Johanner Markt, wo es heute ruhig ist, wird gestern in einer eigentlich geschlossenen Kneipe eine private Feier.
Weiter nach der Werbung
Und in Neunkirchen wird sogar eine Knast-Party gefeiert: In einem Haus in der Innenstadt verabschieden sich dabei rund 20 Menschen von einem Familienmitglied, dass eine Freiheitsstrafe antreten muss. Wie die Kontrollen heute laufen, gibt die Polizei in regelmäßigen Abständen auf ihrem Twitter-Kanal bekannt.

Auch interessant: