Werbung

Aktuell Polizei-Großeinsatz nach Mallorca-Party im E-Werk

Saarbrücken: Die restlos ausverkaufte Mallorca-Party im Saarbrücker E-Werk an den Saarterrassen hat heute Abend offenbar ein jähes Ende gefunden und die Besucher wurden in eisiger Kälte nach Hause geschickt, ohne an ihre Jacken an der Garderobe kommen zu können. „Wir halten für euch ca. 2000 Kleiderbügel bereit“ hatte es im Vorfeld gehießen. Die liegen nun anscheinend teilweise mitsamt Klamotten völlig durcheinander am Boden. Ein Großaufgebot der Polizei ist derzeit an der Halle im Einsatz, um eine weitere Eskalation zu verhindern. Kurz vor Mitternacht hatte die Saar-Polizei noch gemeldet: „Bitte Ruhe bewahren! Die Veranstaltung ist noch nicht beendet. Wir bemühen uns derzeit mit dem Veranstalter um eine gemeinsame Lösung. Der Veranstalter kann sich erst morgen um die geordnete Rückgabe der Garderobe kümmern.“ In den sozialen Medien mehren sich Stimmen, die über eine schlechte Organisation der Veranstaltung klagen. Eine Userin schreibt: „Man zahlt Eintritt und die Veranstaltung wird vorher abgebrochen! Wofür zahl ich hier Eintritt? Die Bons konnte man auch nicht mehr umtauschen und zu allem Überfluss gab es die Jacken nicht zurück und die Jacken wurden einfach auf den Boden geworfen!“ Eine andere berichtet: „Meine Jacke ist auch weg! Komme morgen früh nochmal und möchte dann meine Bons umtauschen und wissen, wer mir meine Jacke bezahlt!“

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/D09