Werbung

Arbeiter zwischen Laster und Rampe zu Tode gequetscht

Überherrn: Tödlicher Arbeitsunfall heute am späten Nachmittag auf dem Gelände eines Unternehmens im Ortsteil Altforweiler. Dort ist ein 46 Jahre alter Arbeiter auf dem Werksgelände unterwegs, als er ersten Ermittlungen zufolge zwischen einem Lastwagen und einer Rampe eingeklemmt wird.
Werbung
Rettungsdienst und Feuerwehr werden zur Unglücksstelle gerufen und versuchen alles, um den Mann zu retten. Auch die freiwillgen Helfer der First Responder Überherrn sind vor Ort. Doch alle Mühen sind letztlich vergebens, der Mann stirbt noch an der Unglücksstelle.
Werbung
Die Polizeiinspektion Bous gibt die Ermittlungen an den Kriminaldauerdienst ab. Auch Landesamt für Arbeitsschutz und Gewerbeaufsichtsamt werden informiert.
Werbung
Gemeinsam soll nun geprüft werden, wie es zu dem Unglück kommen konnte und ob jemand dafür verantwortlich gemacht werden kann. Möglich ist nach Angaben der Polizei auch ein technischer Defekt. Möglicherweise hat sich der Lkw selbstständig gemacht. Das Fahrzeug wird sichergestellt und nun eingehend untersucht. Ob die Leiche des 46-Jährigen obduziert wird, ist noch unklar. Mehrere Notfallseelsorger sind vor Ort und betreuen traumatisierte Betroffene.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/hQ4