Werbung

Bauarbeiten bringen fast ganze Häuserzeile zum Einsturz

Saarbrücken: Diese Bauarbeiten brachten fast eine ganze Häuserzeile zum Einsturz! Heute Mittag gegen 12 Uhr wird die Polizeiinspektion Sulzbach von einem besorgten Anwohner angerufen. Sein Nachbar in der Jakob-Welter-Straße im Saarbrücker Stadtteil Dudweiler ist nach Darstellung des Mannes dabei, in seinem Haus die Wände herauszureißen. Dadurch wiederum hat das Haus des Mitteilers nun deutliche Risse. Der Mann befürchtet, dass beide Häuser einstürzen könnten, wenn der Nachbar weiterarbeitet. Ein Kommando der Polizei fährt raus, um sich die Sache vor Ort anzusehen. Tatsächlich wird das besagte Wohnhaus des Nachbarn vollständig entkernt. Wie die Beamten mitteilen, ist das dem ersten Eindruck nach allerdings alles andere als fachmännisch gemacht worden. Im gesamten Wohnhaus wurden sämtliche Wände und Decken komplett herausgerissen. Es stehen lediglich noch die vier Außenwände des Hauses sowie das Dachgebälk! Vom Keller des Hauses können die Beamten bis unter das Dach schauen! Das ist extrem gefährlich, weil nicht nur das betroffene Gebäude, sondern auch die Nachbarhäuser durch die fehlenden Wände einstürzen können. Die Feuerwehr wird alarmiert und sperrt die Einsatzstelle mit der Polizei ab. Die Untere Bauaufsichtsbehörde prüft die Statik und kommt zu dem Ergebnis, dass das Haus einsturzgefährdet ist und nicht mehr betreten werden darf. Der Hauseigentümer wird von der Polizei aufgefordert, vor Ort zu erscheinen. Er kommt auch und wird sogleich verpflichtet, für die weitere Absperrung zu sorgen. Außerdem muss er nun einen Statiker beauftragen, der den weiteren Sanierungsplan erstellt. Die Anwohner der beiden Nachbaranwesen können vorerst wieder in ihre Häuser. Dem Eigentümer des entkernten Hauses droht nun ein Bußgeldverfahren, unter anderem wegen Verstoßes gegen die Landesbauordnung.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/23Y