Werbung

Beklauter Mann erkämpft sich sein Handy zurück

Saarbrücken: Heute am frühen Morgen, genauer gesagt gegen 4.20 Uhr, kommt es vor einer Saarbrücker Diskothek in der Nähe des Landwehrplatzes in der Innenstadt zu einem Handydiebstahl. Das Opfer bemerkt die Tat, der Täter macht sich mit einer Gruppe aus dem Staub. Der junge Handybesitzer aus Saarbrücken verfolgt die Gruppe jedoch, stellt den Täter und fordert die Rückgabe seines Eigentums.
Werbung
Daraufhin schlägt der Handydieb, ein 29 Jahre alter Mann aus Syrien, wiederholt auf das Opfer ein. Jemand wählt den Notruf, Polizeibeamte der nahegelegenen Polizeiinspektion St. Johann in der Karcherstraße rücken zum Ort des Geschehens aus. Trotz der Schläge gelingt es dem Opfer, sein Handy noch vor Eintreffen der Polizei zurückzubekommen.
Werbung
Der erheblich alkoholisierte Tatverdächtige wird von den Beamten festgenommen und einer Blutprobe unterzogen. Ihn erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen Verdachts des räuberischen Diebstahls.
Werbung
Der liegt vor, wenn jemand bei einem Diebstahl auf frischer Tat erwischt wird und dann gegen andere Gewalt ausübt oder ihnen droht, um im Besitz des Diebesguts zu bleiben. Die Tat wird dann genau wie ein Raub bestraft.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/eip