Werbung

Polizei schlägt Autoscheibe ein und rettet Hunde: Frauchen sauer

Homburg: Heute am frühen Nachmittag wird die Polizeiinspektion Homburg gegen 14.30 Uhr in den Stadtteil Jägersburg gerufen. Dort sind zwei Chihuahuas in einem schwarzen Isuzu Pickup im Kofferraum eingesperrt und die Sonne hat den Innenraum des Fahrzeuges bei einer Außentemperatur von etwa 27 Grad bereits erheblich aufgeheizt.
Werbung
 Beim Eintreffen der Polizeibeamten vor Ort sind die Hunde bereits merklich kurzatmig und apathisch, sodass von einer Gefahr für deren Gesundheit ausgegangen werden muss. Der Fahrer des Fahrzeugs ist nicht aufzufinden. Letztendlich muss zur Rettung der beiden Hunde die Heckscheibe des Pickups von einem der Polizeibeamten eingeschlagen werden. 
Werbung
Einige Minuten später trifft die Hundehalterin am Fahrzeug ein. Statt den Beamten dankbar zu sein, dass sie das Leben der Tiere gerettet haben, zeigt die Frau sich uneinsichtig und erbost über das Handeln der Polizisten. 
Werbung
Die beiden Hunde suchen nach ihrer Rettung sofort einen kühlen Schattenplatz auf und brauchen mehr als 15 Minuten, um sich von der Hitze im Fahrzeug zu erholen. Die Hundehalterin muss nun mit einem hohen Bußgeld wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz rechnen.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/MsO