Werbung

Bewaffneter Raubüberfall: Franzose erbeutet mehr als 2500 Euro Bargeld und vier Stangen Zigaretten

Großrosseln: Bewaffneter Raubüberfall am Abend im Ortsteil Naßweiler. Zwischen 18 Uhr und 18.05 Uhr betritt ein Mann mit einer Skimaske vermummt einen der Tabaksläden auf dem Bremerhof. Der Tatort liegt auf der deutschen Seite der Grenze, aber direkt dahinter verläuft parallel zu der deutschen Straße die französische Route Nationale 3. Man braucht nur einen Schritt zu machen, um vom französischen Cocheren ins deutsche Großrosseln zu wechseln. Entsprechend viele Kunden aus Frankreich kommen über die Grenze, um günstigen Tabak in Deutschland zu kaufen. Die Kassiererin in dem Tabakladen ist auch eine Französin. Der Täter hält ihr einen schwarzen Revolver mit grauem Griff an den Kopf.
Werbung
Er legt eine mitgebrachte Tüte auf den Tresen und fordert auf Französisch das Geld aus der Registrierkasse. Die 54 Jahre alte Frau händigt ihm die Tageseinnahmen aus, etwas mehr als 2500 Euro. Danach verlangt der Räuber Zigaretten, die Frau packt ihm vier Stangen im Wert von etwa 200 Euro mit in die Tüte.
Werbung
Dann fragt der Mann nach einem Tresor. Die Kassiererin erklärt ihm, dass es in dem kleinen Geschäft keinen gibt. „Er sagte immer: Beeil dich, beeil dich“, berichtet die geschockte Frau später dem französischen Republicain Lorrain. Nachdem die Frau ihm erklärt hat, dass es keinen Safe gibt, flüchtet der Mann zunächst zu Fuß in unbekannte Richtung, wahrscheinlich aber über die Grenze nach Frankreich.
Werbung
Die überfallene Frau wählt den Notruf. Mehrere Kommandos der saarländischen Polizei fahren zum Tatort. Aufgrund der Grenznähe wird auch die französische Polizei mit starken Kräften in die Fahndung eingebunden. Auf der französischen Seite sind die Gendarmerie der Kompanie aus Forbach sowie die Police aus Freyming-Merlebach an der Suche beteiligt. Die Maßnahmen bleiben bis zum Abend allerdings erfolglos. Jetzt sollen Videoaufnahmen des Ladens und der benachbarten Geschäfte ausgewertet werden.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/nkM