Werbung

Brandserie mit 100 000 Euro Schaden: Polizei hat 16-jährigen Tatverdächtigen!

Tholey: Die Brandserie im Bereich von Tholey ist möglicherweise aufgeklärt. Die Polizei hat einen Tatverdächtigen ermittelt. Er ist erst 16 Jahre alt und stammt aus dem Landkreis St. Wendel. Bei den Brandstiftungen in den vergangenen Wochen ist polizeilichen Schätzungen zufolge ein Schaden von 80 000 bis 100 000 Euro entstanden. Nachdem klar ist, dass ein Serienbrandstifter am Werk ist, richtet die Polizei in der vergangenen Woche eine eigene Ermittlungsgruppe ein. Weil die Brände meistens Heuballen betreffen, wird die Ermittlungsgruppe „Heu“ getauft. Nach polizeitechnischen Erkenntnissen und Hinweisen stoßen die Fahnder auf den Jugendlichen als möglichen Täter. Anfang der Woche haben die Ermittler so viel belastendes Material gegen den 16-Jährigen gesammelt, dass ein Ermittlungsrichter einen Durchsuchungsbeschluss ausstellt.

Weiter nach der Werbung
Am Dienstag wird dieser Beschluss umgesetzt, die Polizei stattet dem mutmaßlichen Brandstifter einen Besuch ab. Ob der 16-Jährige den Beamten gegenüber Angaben zu den Vorwürfen gemacht hat, verrät die Polizei noch nicht. Jetzt sollen mögliche Beweismittel ausgewertet und weitere Personen befragt werden. Innerhalb von wenigen Tagen hatte es im Bereich Tholey mehrere Brände gegeben, bei denen zehntausende Euro Schaden entstanden.
Weiter nach der Werbung
Offenbar nahm der Täter billigend in Kauf, dass sich beispielsweise ein Bauer bei eigenständigen Löschversuchen oder Helfer der Feuerwehr, die oft stundenlang im Einsatz sind, verletzen könnten. Nach den Brandstiftungen fuhren Polizeikommandos auf der Suche nach dem Brandstifter verstärkt Streife im Bereich Tholey.
Weiter nach der Werbung
Zudem waren abends auch die Landwirte der Region auf Patrouille und suchten an ihren Feldern eigenständig nach verdächtigen Personen. Ob ein ähnlich gelagerter Fall in Kleinblittersdorf, bei dem rund 200 Heuballen im Ortsteil Auersmacher brannten, mit den Taten in Tholey in Verbindung stehen, wird noch geprüft.