Werbung

Dachdecker stürzt fünf Meter in die Tiefe

Saarbrücken: Schwerer Arbeitsunfall heute Vormittag im Harthweg. Ein Dachdecker bricht dort bei Arbeiten an einem Wohnhaus durch eine Faserplatte fast fünf Meter tief in das darunter liegende Obergeschoss auf einen Betonboden. Die Berufsfeuerwehr muss den schwer verletzten Mann mit einer Vakuummatraze besonders vorsichtig über den Drehleiterwagen aus dem Neubau transportieren. Der Verunglückte kommt in eine Klinik, schwebt allerdings nicht in Lebensgefahr. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar, Kriminaldienst und das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz ermitteln.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/dR9