Werbung

Den Mitarbeitern zuliebe: Kaufland öffnet an Heiligabend nicht

Saarland: „Fällt der 24. Dezember auf einen Sonntag, dürfen (…) Verkaufsstellen, die überwiegend Lebens- und Genussmittel anbieten, in der Zeit von 9 Uhr bis 14 Uhr geöffnet sein.“ So steht es im saarländischen Ladenöffnungsgesetz und dieser Paragraph erlaubt es unter anderem Supermärkten, in diesem Jahr an Heiligabend ihre Pforten zu öffnen – obwohl es ein Sonntag ist. Aber nicht alle Händler beteiligen sich daran. So hat Kaufland vorgestern deutschlandweit verkündet: Kaufland beschert Kunden und Mitarbeitern zu Weihnachten eine „Gute Woche“. Keine der Kaufland-Filialen wird dieses Jahr am 24. Dezember geöffnet, obwohl dies im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags möglich wäre. Das Unternehmen schreibt: „Da Heiligabend in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt, haben Kunden von Montag bis Samstag die Möglichkeit, ihre Einkäufe bei Kaufland zu erledigen.“ Richard Lohmiller, Deutschland-Vorstand von Kaufland erklärt: „So können unsere Mitarbeiter nach einer verkaufsintensiven Woche Heiligabend in Ruhe im Kreis ihrer Familien und Freunde begehen.“ Kaufland betreibt im Saarland acht Filialen in Dillingen, Lebach, Merzig, Neunkirchen, Riegelsberg, Schmelz, St. Ingbert und Völklingen – über den freien Sonntag dürfen sich also mehrere hundert Mitarbeiter freuen.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/p8C