„Dittsche“ startet Tour in Neunkirchen und gibt Saarländern Versprechen

Neunkirchen: Comedy-Legende Olli Dittrich hat sich für den Auftakt seiner neuen Tournee für das Saarland entschieden. In dieser Woche tritt er in seiner wohl bekanntesten Rolle als Dittsche in der Gebläsehalle in Neunkirchen auf.

Weiter nach der Werbung
Tosender Applaus, als das bekannte „Stand by your Man“ erklingt und der 65-Jährige stilecht im Morgenmantel und mit Aldi-Nord-Tüte auf die Bühne kommt. Sofort fühlt man sich, als säße man mit in Hamburg in der Eppendorfer Grillstation. Dittsche fängt schnell an zu Plaudern und kommt noch schneller vom Hunderstel ins Tausendstel.
Weiter nach der Werbung
Thema sind natürlich vor allem die Menschen aus seinem Umfeld, es geht um Imbisswirt Ingo, Kröti, Giovanni und ausführlich um Dittsches ungeliebten Nachbarn Herrn Karger. Beschreibungen seiner wahnwitzigen Erfindungen dürfen natürlich auch nicht fehlen. Eine hat er schon aufgesetzt, als er in die fast voll besetzte Halle kommt:
Weiter nach der Werbung
Einen Corona-Filter, mit dem er auch Kaffee kocht. Mit dem Heißgetränk kann er dann eine weitere Erfindung betreiben, beheizte Gummistiefel. „Ja, das funktionuckelt“, beteuert er. Mehr zu seinen irrem Erfindungen sei nicht verraten. Auch Dittsches übertriebener Hamburger Dialekt sorgt sofort für ein Schmunzeln. Aber besonders lustig werden seine Erzählungen, wenn er plötzlich selbst über seine irren Stories lachen muss. Seine Frau würde sich regelmäßig über sein Gegacker wundern, wenn er sich diesen Quatsch ausdenkt, verrät der Komiker.
Weiter nach der Werbung
Für große Lacher sorgen auch die Ausführungen zu DSDS, bei denen Dittrich die Möglichkeit hat, seine extrem gute Imitation von Dieter Bohlen zum Besten zu geben. Gesungen wird auch noch. Nach der Vorstellung gibt‘s langen Applaus und Dittsche gibt eine Zugabe. Am Ende bedankt sich der Comedian für den herzlichen Empfang nach so langer Corona-Pause und verspricht: „Meine nächste Tournee fang ich wieder bei euch in Neunkirchen an.“

Werbung