Werbung

Falscher Spendensammler wird mit Haftbefehl gesucht

Saarlouis: Drei vermeintliche Spendensammler treiben gestern Nachmittag ihr Unwesen vor den Geschäften am Großen Markt. Die drei aus Rumänien stammenden Personen geben sich als taubstumm aus und halten mehreren Passanten gefälschte Unterschriftenlisten vor, um diese zu einer Geldspende für nicht existente Hilfsorganisationen zu animieren.
Werbung
Eine aufmerksame Zeugin gibt der Polizei einen Hinweis, die Beamten können die Betrüger nach kurzer Zeit antreffen. Die Täter versuchen beim Ergreifen durch die Polizei zwar noch, ihre Tathandlung zu verschleiern und verstecken ihre Unterschriftslisten, das bringt ihnen allerdings auch nichts mehr.
Werbung
Auf der Polizeiwache werden die Listen sichergestellt. Und dann stellt sich auch noch heraus, dass gegen einen der Täter ein Zahlungshaftbefehl besteht. Sollte er den darin festgeschriebenen Betrag nicht aufbringen können, muss er ersatzweise ins Gefängnis.
Werbung
Dazu kommt es nicht, der Mann treibt das Geld auf und bezahlt brav. Danach werden die Personen wieder entlassen. Die Polizei leitet nun Ermittlungsverfahren gegen die in Frankreich wohnenden Täter ein und sucht nach Zeugen, die Opfer der Betrugsmasche wurden.      

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/Bte