Fatale Baggerarbeiten: Teile von Nalbach ohne Gas, Telefon und Internet

Nalbach: Eigentlich sollen die Menschen in Nalbach auf den neusten Stand der Technik gebracht werden. In der Gemeinde werden Glasfaserkabel verlegt, um die Bürger ans schnelle Internet anzuschließen. Aber was das Heizen und die Verbindung an die Außenwelt angeht, fühlen sich zahlreiche Menschen in der kleinen Gemeinde gerade wie in der Steinzeit.

Weiter nach der Werbung
Am heutigen Freitagvormittag gegen 11.30 Uhr laufen in der Piesbacher Straße besagte Arbeiten zur Verlegung von Glasfaserleitungen. Dabei beschädigt ein Baggerfahrer die Hauptgasleitung! Die Freiwillige Feuerwehr wird alarmiert, rückt gemeinsam mit dem Messtrupp des ABC-Zuges aus dem Landkreis Saarlouis zur Unglücksstelle aus. Im weiteren Verlauf muss die Leitung abgestellt werden, um eine Explosionsgefahr zu verhindern.
Weiter nach der Werbung
Aktuell sind dadurch rund 500 Haushalte von der Gasversorgung abgeschnitten. Betroffen sind die Ortsteile Piesbach, Körprich und Bilsdorf sowie die Piesbacher Straße im Ortsteil Nalbach. Die Firma Energis ist bereits damit beschäftigt, sich um die leckgeschlagene Leitung zu kümmern. Dazu müssen die Mitarbeiter in jedem einzelnen Haushalt, der mit Gas versorgt wird, vorstellig werden, um die Hausanschlüsse zu überprüfen.
Weiter nach der Werbung
Die Störung wird vermutlich bis morgen andauern. Kurz nach dem Gasalarm gibt es einen weiteren Zwischenfall. Im Ortsteil Bilsdorf wird in der Dorfstraße ebenfalls bei Erdbauarbeiten zum Glasfaserausbau eine Haupt-Telefonleitung beschädigt. An dem Kabel hängen alle Haushalte aus dem Ortsteil Körprich und einzelne Haushalte aus dem Ortsteil Bilsdorf, unter anderem in der Weiherstraße und in der Dorfstraße.
Weiter nach der Werbung
Dadurch sind in diesen Bereichen das Festnetz-Telefon und die DSL-Leitungen für das Internet tot. Diese Störung wird nicht so schnell behoben werden: Vermutlich bis zu 10 Tage sollen die Reparaturarbeiten andauern.

Werbung