Werbung

Feuerwehr rettet Insassen und Hunde aus abgestürztem Geländewagen

Nalbach: Spektakulärer Unfall gestern Abend im Nalbacher Ortsteil Piesbach. Dort ist ein Pärchen gegen 21.40 Uhr mit seinem Geländewagen unterwegs. In der Hauptstraße im Bereich einer ansteigenden Rechtskurve verliert der Fahrer oder die Fahrerin, genau weiß man es noch nicht, plötzlich die Kontrolle über das Fahrzeug. Der silberne Nissan überfährt den rechten Gehweg, durchbricht einen Holzzaun und stürzt anschließend etwa zwei Meter tief in einen Garten ab. Zum Glück ist auf dem Gehweg zum Zeitpunkt des Unfalls niemand unterwegs. Auf der Beifahrerseite liegend kommt der Geländewagen schließlich zum Stillstand. Die beiden Fahrzeuginsassen, ein 41 Jahre alter Mann und eine 34 Jahre alte Frau, werden bei dem Unfall leicht verletzt. Sie müssen allerdings von der Freiwilligen Feuerwehr Piesbach aus ihrem Fahrzeug befreit werden.
Werbung
Die Frau muss anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Zwei im Fahrzeug befindliche Hunde des Pärchens werden bei dem Unfall durch das Fahrzeug geschleudert und ebenfalls verletzt. Auch die Tiere werden durch die Feuerwehr gerettet.
Werbung
Anwohner bringen die zwei Hunde später zu einem Tierarzt, der sie versorgt. Weil die Polizei zunächst nicht klären kann, wer bei dem Unfall am Steuer gesessen hat und beide Insassen augenscheinlich unter dem Einfluss von Alkohol stehen, wird auch bei beiden die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Einen Führerschein behält die Polizei direkt ein.
Werbung
Das Fahrzeug muss von einem Abschleppdienst mit einem Kranfahrzeug angehoben und geborgen werden. Es wird zur Spurensuche sichergestellt. Die Polizei sucht nun Zeugen. Insbesondere dürften die Beamten Angaben zur Zeit kurz vor dem Unfall und die Frage interessieren, wer am Steuer gesessen hat.


Hinweise: Polizeiinspektion in Saarlouis, Alte-Brauerei-Straße 3, Telefon 0 68 31 / 90 10

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/Lki