Werbung

Feuerwehr schneidet eingeklemmten Jugendlichen aus Kleinkind-Schaukel

Sulzbach: Im wahrsten Sinne des Wortes verschaukelt hat sich heute Abend ein 14-jähriger Jugendlicher aus Sulzbach. Als er kurz nach 18 Uhr mit zwei Freunden im Salinenpark an der Mühlenstraße unterwegs ist, kommt er auf die Idee, die Kleinkindschaukel des dortigen Spielplatzes zu nutzen. Weil er aufgrund seiner Körpergröße vermeintlich nicht in das hochstuhlähnliche Gestell passt, stellt er sich mit den Füßen in den Sitz der Schaukel. Das war ein Fehler! Er passt nämlich doch in die Schaukel. Nachdem er beim Schaukeln mit den Füßen nach vorne wegrutscht, saust er mit beiden Beinen und seinem Po in den Sitz und bleibt zwischen Rückenlehne, Seitenteil und Sicherheitsbügel stecken.
Werbung
Seine Kumpel versuchen zunächst, den 14-Jährigen aus seiner misslichen Lage zu befreien, allerdings erfolglos. Schließlich bleibt den Jungs keine andere Wahl, als den Notruf zu wählen. Die Freiwillige Feuerwehr rückt mit drei Fahrzeugen des Löschbezirks Stadtmitte an.
Werbung
Die Helfer befreien den Jugendlichen schließlich mithilfe einer hydraulischen Schere, mit der mehrere Streben der Schaukel aufgetrennt werden müssen. Die Schaukel wird im Anschluss aus Sicherheitsgründen von der Feuerwehr komplett entfernt. Der Junge bleibt unverletzt.
Werbung

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/Gob