Werbung

Feuerwehrfrau kommt zufällig an Unfall vorbei und rettet Verletzte

Neunkirchen: Zum letzten von drei Weihnachtseinsätzen muss die Neunkircher Wehr in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 1.12 Uhr ausrücken. In der Wellesweiler Straße kurz vor der Ortsgrenze zu Wellesweiler ist eine Frau mit ihrem blauen Peugeot Kleinwagen zunächst mit einer Gartenmauer und anschließend mit zwei Mülltonnen kollidiert. Der Wagen mit der verletzten Frau kommt mitten auf der Fahrbahn zum Stehen. Eine zufällig vorbeifahrende Feuerwehrfrau aus dem benachbarten Spiesen-Elversberg hält an der Unfallstelle an und kann die Verletzte aus dem Auto befreien. Weil die Feuerwehrfrau noch ihr Kind im Auto hat, fährt sie direkt nach dem Eintreffen des Rettungsdienstes weiter. Auch die Löschbezirke Neunkirchen-Innenstadt und Wellesweiler rücken zu dem Verkehrsunfall aus. Die Helfer sichern die Unfallstelle ab und beseitigen ausgelaufene Betriebsmittel. Die verletzte Fahrerin wird im Rettungswagen der Feuerwehr in ein nahes Krankenhaus gebracht.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/rRs