Werbung

Fußgänger in Burbach überfahren und sterbend liegen gelassen

Saarbrücken: Was für eine furchtbare Tat! Gestern Abend kommt es im Stadtteil Burbach gegen 22 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Nach bisherigen Erkenntnissen des Kriminaldauerdienstes ist der 49 Jahre alte Mann als Fußgänger in der Straße Im Weyerbachtal unterwegs. Plötzlich wird er von einem Kleinbus auf der Fahrbahn erfasst und zu Boden geschleudert.
Werbung
Unfassbar: Während der schwer verletzte Mann auf der Fahrbahn zurückbleibt, entfernt sich der verantwortliche Fahrzeugführer nach dem Unfall von der Örtlichkeit, ohne sich um sein Opfer zu kümmern. Erst später wird die verletzte Person von einem zufällig vorbeifahrenden Zeugen aufgefunden.
Werbung
Polizei und Rettungsdienst werden informiert. Der 49 Jahre alte Saarbrücker wird vom Rettungsdienst in eine Saarbrücker Klinik verbracht. Dort können die Ärzte ihm aber letztlich nicht mehr helfen, der Fußgänger stirbt im Laufe der Nacht an seinen schweren Verletzungen. 
Werbung
Der verantwortliche Fahrzeugführer und dessen Beifahrer stellen sich noch in der Nacht bei der Polizei. Gegen den 37 Jahre alten Fahrer und seinen 18-jährigen Beifahrer werden nun mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/Vvx