Werbung

Geisterfahrerin bezahlt Fahrfehler mit ihrem Leben

Merzig: Schwerer Unfall heute Abend auf der A 8 bei Merzig. Verursacht wird der Crash durch eine Geisterfahrerin, sie muss ihren Fahrfehler mit ihrem Leben bezahlen. Gegen 17.20 Uhr fährt die 57 Jahre alte Frau mit ihrem dunklen VW Golf auf die Richtungsfahrbahn Zweibrücken auf, allerdings fährt sie entgegengesetzt in Richtung Luxemburg. Die Polizei vermutet derzeit, dass die Frau wohl an der Anschlussstelle Rehlingen zur Geisterfahrerin wird. Sie passiert den Rastplatz Niedmündung, fährt aber unbeirrt weiter. Nach mehr als zehn Kilometern kommt es schließlich zum Unfall. Ein 44 Jahre alter Mann kann dem Auto der Frau zwar noch ausweichen, muss seinen Wagen dabei aber in die Leitplanken setzen. Ein dahinter fahrender 40 Jahre alter Mann hat weniger Glück. In seinem Ford Mondeo kollidiert er frontal mit der Geisterfahrerin. Während der Mann, der ausweichen konnte, unverletzt bleibt, wird der 40-Jährige schwer verletzt. Unter anderem mit Verletzungen am Knie wird er im Rettungswagen ins Klinikum Saarbrücken auf den Winterberg gebracht. Für die Verursacherin kommt jede Hilfe zu spät. Die Frau stirbt noch in ihrem Wagen und wird in dem Wrack eingeklemmt. Die Autobahn wird in Fahrtrichtung Zweibrücken vom Landesbetrieb für Straßenbau voll gesperrt. Es kommt zum Verkehrschaos in der Merziger Innenstadt, auf der ehemaligen B 51 und der L 170 gibt es lange Staus. Die Freiwillige Feuerwehr Merzig rückt an. Die Helfer haben die belastende Aufgabe, den Leichnam der Verursacherin aus dem Wagen zu schneiden. Beide Autos sind nur noch Schrott wert, die Fahrbahn muss von ausgelaufenem Öl befreit werden. Dazu wird die Fahrbahn halbseitig gesperrt, auch die Auffahrt Merzig in Richtung Zweibrücken ist dicht. Nach mehr als drei Stunden kann die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Die Polizei sucht noch Zeugen des Unfalls.

Hinweise: Polizeiinspektion in Merzig, Gutenbergstraße 30, Telefon 0 68 61 / 97 70

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/fnS