Werbung

Große Beteiligung an Typisierungsaktion für todkranke Jessica (38) und Lothar (58)

Völklingen: Heute findet seit elf Uhr und noch bis 16 Uhr in der Hermann-Neuberger-Halle in der Stadionstraße in Völklingen eine Typisierungsaktion der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) statt. Unterstützt wird die Aktion vom Deutschen Roten Kreuz. Viele Menschen sind bereits in die Halle gekommen, um sich registrieren zu lassen. Aber je mehr kommen, umso wahrscheinlicher wird es, für lebensbedrohlich Erkrankte einen Spender zu finden. Derzeit kämpfen zwei Menschen im Regionalverband Saarbrücken gegen den Blutkrebs an. Eine der beiden ist die 38 Jahre alte Jessica aus Völklingen. Als Jessica im Februar die Diagnose Leukämie erhielt, wurde ihr Leben schlagartig auf den Kopf gestellt. Eine passende Stammzellenspende ist ihre einzige Überlebenschance. Jeder, der gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann sich als potentieller Stammzellenspender bei der DKMS registrieren lassen. Mitmachen ist einfach: Mit einem Wattestäbchen werden Abstriche von der Wangenschleimhaut genommen. Nach Unterzeichnung einer Einverständniserklärung wird die Probe an ein Labor gesendet und dort registriert. Diese Daten werden dann anonym für den weltweiten Patientensuchlauf zur Verfügung gestellt.
Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/cv2