Werbung

Großeinsatz für 100 Helfer: Mann stürzt beim Pinkeln in die Rossel

Großrosseln: Gestern am späten Abend kommt es zu einem Großeinsatz von über hundert Einsatzkräften.  Der irre Auslöser der Aktion: Ein Mann, der in die Rossel pinkeln will. Gegen 22 Uhr wird die Polizei über den Mann informiert, der in die Rossel gestürzt ist.
Werbung
Zeugen haben den Mann zuvor in den Fluss urinieren sehen. Nach dem Sturz ins Wasser soll er nicht mehr aufgetaucht sein. Sofort begeben sich neben Polizei und Feuerwehr auch Retter der DLRG und der  Rettungsdienst zum Unglücksort.
Werbung
Ermittlungen der Polizei vor Ort ergeben, dass es sich bei dem Vermissten um einen 67-Jährigen Mann aus Forbach handelt. Eine umfangreichen Suche auf und neben dem Wasser führt nicht zum Auffinden des Vermissten. Dafür haben die französischen Polizisten etwa zwei Stunden nach dem Vorfall mehr Glück.
Werbung
Die Gendarmen treffen den Mann zu Hause an. Er ist wohlbehalten, aber stark alkoholisiert. Ob er tatsächlich ins Wasser gestürzt ist, ist unklar.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/FUe