Werbung

Großeinsatz in Neunkirchen nach Amok-Ankündigung

Neunkirchen: Großeinsatz wegen einer Amok-Drohung eben in Neunkirchen. Ein 18-jähriger Schüler kommt am Mittag betrunken in seine Schule, fängt Streit an. Nachdem er der Schule verwiesen wird, droht er einen Amoklauf an und verschwindet.

Weiter nach der Werbung
Großeinsatz für die Polizei. Die Operative Einheit und das SEK bewachen mehrere Schulen in der Stadt mit Maschinenpistolen.
Weiter nach der Werbung
Parallel suchen weitere Beamte nach dem 18-Jährigen. Gegen 15.15 Uhr wird er in der Nähe des Bahnhofs lokalisiert.
Weiter nach der Werbung
Elitebeamte des SEK nehmen ihn fest. Jetzt befindet er sich im Polizeigewahrsam. Ob er wirklich eine Gefahr darstellte, ist noch unklar.

Auch interessant: