Werbung

Syrische Männergruppe attackiert Landsmann massiv, weil er schwul ist

Saarbrücken: Beschämende Szenen gestern Abend in der Innenstadt. Gegen 20.15 Uhr kommt es in der Saarbrücker Bahnhofstraße zu einem Aufsehen erregenden Übergriff gegen einen 25-jährigen Syrer. Das Opfer wird plötzlich von einer vier- bis fünfköpfigen Personengruppe attackiert. Zunächst schlägt ihm einer der Täter seine Bierflasche auf den Kopf, woraufhin der junge Mann zu Boden geht.
Werbung
Im Anschluss tritt die Tätergruppe zusammen auf den Kopf und den Oberkörper des Opfers ein. Nur durch das beherzte Eingreifen von Passanten können die Täter gestoppt und Schlimmeres verhindert werden.
Werbung
Der Geschädigte erleidet blutende Kopf- und Gesichtsverletzungen und muss medizinisch behandelt werden. Nach Angaben des Opfers handelt es sich bei den Tätern ebenfalls um Syrer, die ihn wegen seiner Homosexualität schon seit längerer Zeit verfolgen. Dies ist seinen aussagen zufolge auch das Motiv für die Tat. Die Polizei sucht nun die Angreifer und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Hinweise: Polizeiinspektion in Saarbrücken-St. Johann, Karcherstraße 5, Telefon 06 81 / 9 32 10

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/m2r