Werbung

Gruppe junger Männer rastet aus: Massenschlägerei wegen einer Zigarette

Riegelsberg: Am Freitagabend gegen 22.20 Uhr kommt es in Riegelsberg auf dem Walter-Wagner-Platz zu einer Massenschlägerei zwischen zehn bis 15 Personen im Alter zwischen 16 und 18 Jahren. Als die Polizei vor Ort anrückt, können die Beamten noch elf Personen, allesamt Heranwachsende und tatverdächtig, feststellen.

Weiter nach der Werbung
Ein aus Syrien stammender Tatverdächtiger beleidigt während der Sachverhaltsaufnahme die Beamten fortwährend aufs Übelste. Darüber hinaus ist er so stark alkoholisiert, dass er nicht sich selbst überlassen werden kann. Er darf die Nacht in einer Ausnüchterungszelle der Polizeiinspektion Völklingen verbringen.
Weiter nach der Werbung
Ein weiterer Tatverdächtiger aus Saarbrücken leistet Widerstand gegen eine polizeiliche Maßnahme, wobei er einem Beamten den Daumen verdreht. Der Polizist wird hierdurch leicht verletzt. Der Angreifer wird nach Beendigung der Maßnahme seiner Mutter in Obhut gegeben.
Weiter nach der Werbung
Bislang ist der Polizei bekannt, dass es wegen einer Zigarette zu Streitigkeiten und schließlich zu der Schlägerei gekommen ist. Die Ermittlungen der Beamten laufen weiter, es gibt mehrere Strafanzeigen.

Auch interessant: