Werbung

GTA Weiskirchen: Mann hängt Polizei bei Verfolgungsjagd mit Traktor ab

Weiskirchen: Vor der Polizei zu flüchten, scheint im Nordsaarland ja schon an der Tagesordnung zu sein. Doch dieser Typ schießt eindeutig den Vogel ab. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Nordsaarland bemerkt während einer Streifenfahrt gestern Nachmittag gegen 16 Uhr den Mann, wie er in einem Wiesengelände am Ortsrand von Thailen Holz auf einen Traktor mit Anhänger lädt. Der Mann kommt den Beamten verdächtig vor. Sie vermuten einen möglichen Diebstahl und beschließen, ihn einer Kontrolle zu unterziehen. Doch als sich die Polizisten dem Mann nähern, springt der auf seinen Traktor und flüchtet durch unwegsames, für den Streifenwagen nicht befahrbares Gelände. Die Polizisten verfolgen den Traktor teilweise zu Fuß, teilweise mit dem Streifenwagen zwischen Thailen, Weierweiler, Weiskirchen und Rappweiler sowohl im Gelände als auch auf geteerten Wegen. Während der Verfolgungsjagd durch mehrere bepflanzte Äcker verliert der Flüchtende fast seine gesamte Holzladung und auch den Tankdeckel seines Traktors. An einem Waldrand koppelt der Mann den Hänger seines Traktors ab, laut Polizeibericht „vermutlich, um schneller flüchten zu können.“ Mit neuen Höchstgeschwindigkeiten kann der Traktorfahrer von der Polizei zwar nicht ergriffen werden, allerdings wird er während seiner holprigen Flucht von mehreren Zeugen gesehen und eindeutig erkannt. Demnach handelt es sich um einen 54-jährigen Mann aus Thailen, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen den Mann werden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen Sachbeschädigung aufgrund der angerichteten Flurschäden eingeleitet. Ob er das Holz berechtigt aufgeladen hat, konnte die Polizei bislang noch nicht ermitteln, weil die Beamten den Holzeigentümer derzeit nicht erreichen können.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/FYC