„Hartz und herzlich“: Zwei Benz-Barackler wollen ins Saarland ziehen

Mannheim/Saarbrücken: „Hartz und herzlich“ gehört zu den quotenstarken Sendungen von RTL II. Die Sozialreportage-Reihe begleitet in verschiedenen deutschen Städten Menschen im sozial schwachen Umfeld. Am Bekanntesten und Beliebtesten sind dabei die Folgen der „Benz-Barackler“ aus Mannheim, die seit 2017 gezeigt werden. Regelmäßig geht es in diesen Episoden auch um das Pärchen Petra und Sascha aus dem sogenannten Grünen Block.

Weiter nach der Werbung
Seit dem 4. Januar zeigt RTL II neue Folgen aus den Benz-Baracken in Spielfilmlänge zur Prime Time. In der gestrigen Episode berichten Petra und Sascha von einem Wochenende im Saarland: Die beiden haben sich zu Petras Onkel und Tante nach Saarbrücken zurückgezogen, um eine Auszeit mit der Familie zu nehmen.
Weiter nach der Werbung
Denn: Die „Hartz und herzlich“-Darsteller haben zwar viele Fans, die ihnen über die sozialen Medien schreiben oder sogar vor Ort besuchen. Aber es gibt auch viele Hater, die fiese Beleidigungen senden und gemeine Kommentare in den sozialen Medien hinterlassen. Um Abstand zu gewinnen, machen die beiden mit ihren Kindern den Trip ins Saarland. „Wir gucken uns einfach mal alles an oben, die zeigen und das.“
Weiter nach der Werbung
Die Hartz-IV-Empfänger reisen mit dem Zug an und sind vom Saarland begeistert. Petra gefällt die Landschaft, die vielen Wälder und die Ruhe. Jetzt werden bei den beiden sogar Umzugspläne geschmiedet! Und: Eine Aussicht auf einen Job haben die 32-Jährige und der 42-Jährige auch schon. Petras Onkel könnte den beiden zu Arbeitsstellen bei einem Unternehmen verhelfen.
Weiter nach der Werbung
Jetzt überlegen die Benz-Barackler ernsthaft, von Mannheim ins 140 Kilometer entfernte Saarbrücken umzusiedeln. Was aus den Umzugsplänen wird, ist in der nächsten Folge am 18. Januar ab 20.15 Uhr auf RTL II zu sehen. Die gestrige Episode, in der die zwei ihre Umzugspläne vorstellen, wird ebenfalls am 18. Januar im Nachtprogramm um 0.15 Uhr ausgestrahlt.

Werbung