Werbung

Hundehasser will Terriermix mit Schraube in Wurst töten

Beckingen: Im Ortsteil Haustadt hat ein Unbekannter einen präparierten Wurstköder auf einem Privatgrundstück ausgelegt. Nach Auskunft der Hundebesitzerin ereignete sich der Vorfall am Mittwoch zwischen 18 Uhr und 19 Uhr in der Straße Vor Löw. Die Frau ist mit dem kleinen Familienhund, einer 10-jährigen Terriermixhündin, etwa eine Stunde lang im Garten ihres Hauses. Wie üblich tollt das Tier im Garten und schnuppert auf der Rasenoberfläche. Danach gehen Hund und Frauchen wieder ins Haus. Dort muss der Hund sich plötzlich erbrechen und die Besitzerin entdeckt auf dem Fußboden eine zusammen gedrückte Salamiwurst, in der sich eine etwa drei Zentimeter lange Metallschraube befindet. Glücklicherweise erleidet die Hündin bei dem Vorfall keine Verletzungen. Gegen den bislang unbekannten Hundehasser hat die Polizei in Merzig ein Ermittlungsverfahren nach dem Tierschutzgesetz eingeleitet. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Hinweise: Polizeiinspektion in Merzig, Gutenbergstraße 30, Telefon 0 68 61 / 97 70

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/1lVbu