Werbung

Im Saarland gesuchter Mörder bei Einreise aus Türkei festgenommen

Düsseldorf: Am gestrigen Dienstag nehmen Beamte der Bundespolizei am Flughafen im nordrhein-westfälischen Düsseldorf einen im Saarland verurteilten Mörder fest. Der 47 Jahre alte türkische Staatsangehöriger meldet sich aus Istanbul kommend bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle. Die eingesetzten Polizeibeamten überprüfen den Mann.

Weiter nach der Werbung
Dabei stellen sie fest, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Saarbrücken zur Festnahme ausgeschrieben ist. Er ist in der Vergangenheit wegen Mordes zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt worden.
Weiter nach der Werbung
Möglicherweise hat man ihn nach Verbüßung eines Teils der Strafe vorzeitig entlassen und in sein Heimatland abgeschoben. Vielleicht hat er sich auch als Freigänger aus dem Staub gemacht und ist untergetaucht.
Weiter nach der Werbung
Jedenfalls wird die Restfreiheitsstrafe des Mannes von 1239 Tagen oder etwas mehr als drei Jahren im Fahndungscomputer eingetragen. Der türkische Staatsbürger wird noch am Flughafen festgenommen und gemäß Weisung des Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Auch interessant: