Werbung

Saar-Polizei nimmt einen seit 2017 gesuchten Kinderschänder fest

Saarbrücken: Am gestrigen Dienstagabend gegen 17 Uhr, nehmen Ermittler des Dezernates für Zielfahndung des saarländischen Landespolizeipräsidiums einen seit 2017 gesuchten Mann im benachbarten Zweibrücken fest. Der Spanier wird wegen Kindesmissbrauchs mit Europäischen Haftbefehl gesucht. Im Jahr 2013 wird der nun Festgenommene von den spanischen Behörden zu einer Haftstrafe von zwei Jahren wegen des Missbrauchs an einem fünf Jahre alten Kind verurteilt.

Weiter nach der Werbung
Doch vor Vollstreckung der Strafe taucht der Verurteilte unter. Die Behörden suchen europaweit nach dem Mann. Im Rahmen der Fahndung stellt sich nun heraus, dass der flüchtige Straftäter seinen Wohnsitz nach Homburg verlegt hat. Die Saar-Polizei übernimmt den Fall.
Weiter nach der Werbung
Die Ermittlungen der Zielfahnder im Umfeld des Mannes führen die Beamten schließlich ins benachbarte Rheinland-Pfalz, wo sich der Spanier gerade aufhält. Dort kommt es schließlich zur Festnahme.
Weiter nach der Werbung
Nach Vorführung des Spaniers beim zentralen Bereitschaftsgericht in Saarbrücken und Verkündung des Haftbefehls wird der Sextäter in die Justizvollzugsanstalt Saarbrücken auf die Lerchesflur gebracht. Dort wartet der 40-Jährige nun auf seine Auslieferung an die spanischen Behörden.

Auch interessant: