Ist ein Feuerteufel unterwegs? Letzte Nacht mehrere Brände in Saarbrücken

Weiter nach der Werbung
SaarJob24.de

Saarbrücken: In der Nacht vom gestrigen Karfreitag zum heutigen Samstag kommt es in der Landeshauptstadt zu mehreren Brandeinsätzen. Das berichtet die Freiwillige Feuerwehr Saarbrücken. Zum ersten Feuer werden die Einsatzkräfte gegen 21.50 Uhr im Stadtteil St. Johann gerufen. Im Bereich der Richard-Wagner-Straße hat ein Holzverschlag Feuer gefangen. Ein Löschzug der Berufsfeuerwehr übernimmt die Einsatzmaßnahmen. Die Flammen, die sich noch nicht sehr weit ausgebreitet haben, werden mit einem Wasserschlauch abgelöscht.

Weiter nach der Werbung

Auch die Freiwillige Feuerwehr aus dem Löschbezirk St. Johann ist schon zum Brandort unterwegs, kann den Einsatz unterwegs aber abbrechen. Etwa eine halbe Stunde später kommt es zum nächsten Feuer: Um 22.25 Uhr wird ein Brand im Stadtteil Scheidt gemeldet. In der Kaiserstraße steht eine Garage, die etwas Abseits zu einem Wohngebäude steht, in hellen Flammen. Zwei Trupps aus dem Löschbezirk Scheidt gehen unter Atemschutz zur Brandbekämpfung vor.

Weiter nach der Werbung

Im weiteren Verlauf mischen die Helfer auch Schaummittel unter das Löschwasser, um die Flammen besser ersticken zu können. Der Einsatz zieht sich in die Länge, weil die Garage aufwändig vom Brandschutt freigeräumt werden muss, um alle Glutnester abzulöschen. Es bleibt mehrere Stunden ruhig in Saarbrücken, bis es in der Nacht gegen 3.29 Uhr zum nächsten Brandeinsatz kommt: Im Stadtteil Bübingen müssen die Helfer zu mehreren brennenden Bäumen in der Bergstraße ausrücken.

Weiter nach der Werbung

Auch hier kann das Feuer mit einem Schlauch schon nach kurzer Zeit gelöscht werden. Durch das schnelle Eingreifen wird eine Ausbreitung der Flammen verhindert. Bei allen drei Einsätzen wird glücklicherweise niemand verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen in allen Fällen aufgenommen. Derzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass ein oder mehrere Brandstifter für die Einsätze verantwortlich sind.