Werbung

Seit einer Woche verschwundene Frau wieder aufgetaucht

Überherrn: Glückliches Ende einer fieberhaften Suche nach einer vermissten jungen Frau aus dem Ortsteil Unterfelsberg. Zuletzt lebend gesehen wurde die 20-Jährige am Donnerstag vor einer Woche. Seit heute Nachmittag fahndete die Kriminalpolizei Völklingen offiziell öffentlich mit einem Foto nach der Vermissten. Ihre Freundin schrieb in der vergangenen Nacht auf Facebook die Geschichte, die hinter dem Vermisstenfall steckte: „Sie ist weder auf ihrem Handy zu erreichen, noch zuhause anzutreffen. Sie ist am Samstag mit zwei männlichen Personen (für uns leider unbekannt) nach Dortmund zu einem Festival gefahren. Seitdem ist sie wie vom Erdboden verschluckt. Nach diesem Festival muss sie aber wieder zu ihrer Wohnung zurück gefahren sein, weil ihr Haustier dort nicht aufzufinden war. Wir vermuten, dass sie ihren Hund (kleiner schwarzer Mischling) mit sich führt.“ Über die Kleidung, die sie zuletzt trug, war nichts bekannt. Ob sie mit einem Fahrzeug unterwegs ist oder wo sich ihr Hund aufhalten könnte, war ebenfalls unbekannt. Auf Facebook richtete sich ihre Freundin auch an die Vermisste selbst, für den Fall, dass sie einfach nur weggelaufen sein sollte: „Falls du das durch irgendeinen Weg lesen solltest, bitte melde dich bei deiner Familie und mir. Wir halten diese Ungewissheit, dass dir etwas Schlimmes zugestoßen sein könnte, nicht aus.“ Rund dreieinhalb Stunden, nachdem die Kriminalpolizei die Fahndung nach der jungen Frau veröffentlicht, können die Beamten am Nachmittag glücklicherweise schon wieder Entwarnung geben. In einer Pressemitteilung schreiben die Beamten, „dass die im Betreff benannte, vermisste Person wohlbehalten aufgefunden werden konnte.“ Wo die junge Frau sich aufhielt, teilt die Polizei nicht mit. An dieser Stelle danke an alle Leser fürs Mithelfen und Teilen!

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/sDW