Werbung

Junggesellenabschied bei Burger King löst Großeinsatz der Polizei aus

Homburg: Junggesellenabschied mit Folgen! Am Freitagvormittag wird der Polizeiinspektion Homburg gegen elf Uhr von einem besorgten Bürger mitgeteilt, dass sich in der Homburger Innenstadt auf dem Parkplatz des Burger Kings in der Zweibrücker Straße mehrere mit Sturmhauben maskierte Personen versammelt haben.

Weiter nach der Werbung
Aufgrund dieser Mitteilung wird das Fast-Food-Restaurant sofort von mehreren Einsatzkommandos aufgesucht. Auf dem Parkplatz kann die Polizei feststellen, dass es sich bei den Maskierten um eine Gruppe von sechs männliche Personen handelt.
Weiter nach der Werbung
Sie führen allerdings nichts Böses im Schilde, sondern haben sich im Rahmen eines Junggesellenabschieds lediglich einen Scherz gegenüber dem Bräutigam erlaubt. Die Wirkung ihrer Aktion auf unbeteiligte Bürger haben sie sich nicht bewusst gemacht.
Weiter nach der Werbung
Nach Überprüfung und Aufklärung des Sachverhalts werden die Herren nach einer sensibilisierenden Belehrung hinsichtlich des Verhaltens in der Öffentlichkeit von der Polizei entlassen.

Auch interessant: