Werbung

Lagerhallenbrand in Homburg: Die Polizei sucht EURE Fotos

Homburg: Nach dem Lagerhallengroßbrand im Innenstadtbereich von Homburg am Dienstag sucht die Polizei nun nach Zeugen. Nach den umfangreichen Löscharbeiten an dem Lagerhallenkomplex haben die Ermittler des Dezernats für Brandermittlungen mittlerweile ihre Arbeit aufgenommen. Bislang ist die Ursache des Feuers aber noch unklar. Um sich ein besseres Bild davon machen zu können, an welcher Stelle oder an welchen Stellen das Feuer ausgebrochen ist und wie es sich seinen Weg durch die gesamte Halle gebahnt hat, setzen die Brandermittler auf Hinweise aus der Bevölkerung. Während die Polizei sonst Schaulustige auf das Schärfste verurteilt, die Bilder an Einsatzstellen machen, wollen sie jetzt genau das von euch. Die Beamten sind auf der Suche nach bestimmten Bild- oder Videoaufnahmen, die Augenzeugen gemacht haben könnten.

Weiter nach der Werbung
Diese Aufnahmen müssen alle nachfolgenden Voraussetzungen erfüllen: Es müssen Video- oder Fotoaufnahmen des Brandes mit unmittelbarer Sicht auf die Gebäude sein. Aufnahmen aus der Entfernung, auf denen nur die Rauchsäule ohne Gebäude zu sehen sind, werden nicht benötigt. Die Aufnahmen müssen außerdem vor dem Eintreffen der Feuerwehr entstanden sein.
Weiter nach der Werbung
Ab dem Zeitpunkt, wo die ersten Helfer angerückt sind, gibt es schon genug Material. Wenn ihr also besonders früh und besonders dicht an der brennenden Halle gestanden und mit eurem Handy oder eurer Kamera Aufnahmen gemacht habt, freut sich die Polizei, von euch zu hören.
Weiter nach der Werbung
Zeugen, die entsprechende Wahrnehmungen gemacht haben oder sonstige sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst telefonisch unter der 0681/962-2133 oder direkt per Mail mit dem Dezernat für Brandermittlungen unter lpp214@polizei.slpol.de in Verbindung zu setzen. Es wird allerdings darum gebeten, keine Dateien ohne vorherige Rücksprache zu übersenden.

Auch interessant: