Werbung

Mann (20) nach versuchter Vergewaltigung festgenommen

Saarbrücken: Gestern Morgen kommt es in Alt-Saarbrücken zu einem sexuellen Übergriff auf eine 33 Jahre alte Saarbrückerin. Ein junger Mann passt das Opfer offenbar gezielt bei einem Hundespaziergang ab, verfolgte die Frau und stößt sie ganz unvermittelt zu Boden. Dort fixiert der Täter die 33-Jährige mit Gewalt, beginnt mit unsittlichen Berührungen und will die Frau offenbar vergewaltigen. Das Opfer schreit um sein Leben, durch die lauten Hilferufe werden Anwohner auf das Geschehen aufmerksam, eilen zu Hilfe und alarmieren über Notruf die Polizei. Der Täter lässt schließlich von der Frau ab und flüchtet zu Fuß stadteinwärts. Ein Zeuge versucht, den Vergewaltiger zu verfolgen. Da greift der Täter den Mann körperlich an, verletzt ihn leicht und kann so unerkannt seine Flucht fortsetzen. Am Mittag kommt es dann zu einem weiteren Vorfall sexueller Art: Mehrere Notrufe gehen bei der Polizei ein, dass ein Mann mit nacktem Geschlechtsteil durch Alt-Saarbrücken läuft. Nach einer sofort eingeleiteten Fahndung der Polizeiinspektionen Alt-Saarbrücken, Burbach und St. Johann kann der Mann in Tatortnähe festgenommen werden. Es ist ein 20-jähriger Deutscher aus Saarbrücken. Wie sich herausstellt, ist der junge Mann wohl auch für die versuchte Vergewaltigung am Morgen verantwortlich. Und damit nicht genug: Im Rahmen der weiteren Ermittlungen durch den Kriminaldauerdienst und der Fachdienstelle für Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung können dem jungen Mann nach derzeitigem Stand zwei weitere Vorfälle mit sexuellem Hintergrund zugeordnet werden. Einer ereignete sich am Freitagabend, einer am Samstagmorgen. Hier wurden eine 48 Jahre alte Frau und eine 18-Jährige Opfer eines Perversen. Gegen den 20-Jährigen wird ein Haftbefehl erwirkt, er kommt heute Mittag in die Justizvollzugsanstalt nach Ottweiler.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/LBW