Werbung

Mann bringt Freundin in Klinik, wo sie an Drogenvergiftung stirbt

Saarbrücken: Am vergangenen Donnerstag kommt ein Mann in ein Saarbrücker Krankenhaus. Er will seine Lebensgefährtin einliefern, der es sehr schlecht geht. Die Ärzte tun alles, was in ihrer Macht steht.
Werbung
Doch die 33 Jahre alte Frau stirbt noch am selben Tag. Die Ursache ihres Todes ist offensichtlich keine natürliche. Außerdem ist die Frau der Polizei als Konsumentin harter Drogen bekannt.
Werbung
Deshalb wird von der Staatsanwaltschaft eine Leichenschau angeordnet. Die am vergangenen Freitag  in der Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Homburg durchgeführte Obduktion ergibt eine Drogenvergiftung als Todesursache.
Werbung
Die 33-Jährige ist damit bereits das 19. Drogenopfer des Jahres. Im Saarland stirbt in diesem Jahr damit im Schnitt alle 12 Tage ein Mensch an Drogen.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/hFS