Werbung

Mann geht an seinem Geburtstag mit Bande auf Einbrechertour

St. Ingbert: In der vergangenen Nacht gegen 2.50 Uhr wird eine Streife der Polizeiinspektion St. Ingbert auf einen 43-jährige Deutschen auf dem Gelände des Bau- und Wertstoffzentrums in der Dudweilerstraße in St. Ingbert aufmerksam, der um diese nachtschlafende Zeit dort nichts zu suchen hat. Noch bevor die Beamten irgendetwas unternehmen können, erblickt der Mann die Polizisten und ergreift sofort zu Fuß die Flucht. Die Beamten bleiben an dem Flüchtigen dran und rufen Verstärkung, die in der näheren Umgebung mit intensivierten Fahndungsmaßnahmen beginnt. Mit Erfolg: Im Laufe der Nacht gelingt es der Polizei, insgesamt fünf Tatverdächtige aufzuspüren und festzunehmen.
Werbung
Bei den Deutschen handelt es sich um zwei Frauen im Alter von 21- und 36 Jahren. Außerdem werden der 43-jährige Flüchtige und zwei weitere Männer im Alter von 33 und 55 Jahren dingfest gemacht. Einen der Männer erwischen die Beamten am Steuer eines Wagens, der auf einem an den Wertstoffhof angrenzenden Parkplatz abgestellt ist. Der Mann wartet offenbar auf die anderen vier Bandenmitglieder, als die Beamten ihn erwischen, und hat dem Alkohol zugesprochen.
Werbung
Bei den teilweise bereits polizeibekannten Verdächtigen aus dem Ostsaarland werden mehrere Gegenstände gefunden, die man so zur Begehung von Einbrüchen braucht. Dazu Betäubungsmittel sowie Diebesgut aus dem Bau- und Wertstoffzentrum. Die Gegenstände werden sichergestellt, die Verdächtigen zur Polizeiwache gebracht.
Werbung
Dort stellen die Beamten dann fest, dass der 33-Jährige in dieser Nacht Geburtstag hat und statt zu feiern wohl lieber auf Diebestour gegangen ist. Gegen die fünfköpfige Gruppe werden Ermittlungsverfahren wegen des Diebstahls in einem besonders schweren Fall, Trunkenheit im Straßenverkehr sowie Besitz von Betäubungsmitteln eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen müssen alle Personen laufen gelassen werden, weil keine Haftgründe für eine Untersuchungshaft vorliegen.

Auch interessant:
Kurzer Link zu diesem Artikel:
https://breaking-news-saarland.de/fSf